Open Site Navigation

Tage

Stunden

Sekunden

Minuten

DER WETTBEWERB

FÜR HANDWERKER*INNEN

Wettbewerb-Details

Die Auslobungsunterlagen stehen ab dem 19. April 2022 unter www.handwert-award.at zum Download bereit.

Anmeldeschluss

24. Mai 2022

Kategorien

Die Einreichungen werden
von der Jury in vier Kategorien begutachtet:

Handwerkliche Qualität

Ästhetik
Ideenreichtum

Kreativität

Jury

Angelika Huemer

Starlinger & Co GmbH

Michael Karasek & Thomas Trippl Baukooperative GmbH

Erich Lux

Lux Bau GmbH

Josef Ungerböck

Marktgemeinde Weissenbach

Roland Radschopf

Büro für Design / Art Direction

David Leitner

Visuelle Kunst & Street Art

Preisverleihung

Es kommen Geldpreise
in der Höhe von insgesamt 10.000 Euro zur Vergabe.

1. Preis     € 5.000,–  

2. Preis     € 3.000,–

3. Preis     € 2.000,–

Regionale Firmen sowie deren Handwerker*innen und Auszubildende sind eingeladen, ihre Entwürfe bis 9. September 2022 einzureichen.

+ + + AUSGEZEICHNETES HANDWERK IST UNS € 10.000 WERT + + +

Anmeldeschluss:

24. Mai 2022

Die Preisträger*innen werden im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im September 2022 bekannt gegeben.

St. Pölten Land

Lilienfeld

Baden

Teilnahmeberechtigt sind Handwerksbetriebe aus folgenden Regionen

Nachdem das Projekt „Glassalon Neuhaus“ beim NÖ Baupreis 2020 für die höchsten bautechnischen Anforderungen und Qualität der handwerklich-technischen Leistungen mit dem 1.Platz ausgezeichnet wurde, kam es zu der Überlegung mit dem Preisgeld das Thema Handwerk zu fördern.

Der Hintergedanke dabei ist, dass junge Menschen immer weniger Interesse an handwerklichen Berufen haben. Das liegt auch daran, dass sie zu wenige Branchenkenntnisse besitzen. Je mehr man über einen Beruf weiß, desto attraktiver findet man ihn. Daher rufen wir einen Wettbewerb ins Leben, der dem Thema Handwerk eine Bühne gibt und es auszeichnet.

Handwerkliche Betriebe und insbesondere deren Lehrlinge werden dazu aufgerufen, sich mit einem Projekt am Handwert-Award zu bewerben.

www.baupreis-noe.at

Hintergrund und Ziel des Wettbewerbs